Schulsozialarbeit an der Grundschule Kattenstroth

Schulsozialarbeit ist professionell durchgeführte Soziale Arbeit in der Schule und richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler und deren Familien.

Eltern, Lehrkräfte und OGS-MitarbeiterInnen sind dabei wichtige Kooperationspartner, um eine positive Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Kontakt

Sarah Brünig                                                          Jana Merschbrock

s.brünig@awo-guetersloh.de                       j.merschbrock@awo-guetersloh.de

0159/ 04 00 32 96                                             0159/ 04 00 32 96

Montag: 08.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag: 08.30 Uhr – 15.00 Uhr

Mittwoch: 08.30 Uhr – 15.00 Uhr

Donnerstag: 08.00 Uhr – 14.00 Uhr

Freitag: 08.30 Uhr – 14.30 Uhr

Wir sind auch bei WhatsApp erreichbar!

Für Schülerinnen und Schüler:

  • Gespräche zu allen persönlichen, schulischen oder familiären Themen
  • Konfliktklärung
  • Projekte
  • Unterstützung des Sozialen Lernens
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Sozialtraining (Einzel- u. Gruppentraining, wie z.B. LUBO)
  • Hilfen bei Schulmüdigkeit und Schulverweigerung
  • Angebote zur schulischen Leistungssteigerung

Für Eltern:

  • Beratung und Vermittlung von Leistungen aus dem BuT (Bildung und Teilhabe)
  • Hilfe und Beratung in (familiären) Krisensituationen
  • Unterstützung bei Fragen zur Erziehung und Vermittlung an Fachdienste
  • Beratung zur Verbesserung des häuslichen Lernumfeldes
  • Förderung von Freizeitaktivitäten
  • Beratung zum gesunden Umgang mit Medien
  • Eltern-Kind-Nachmittage
  • Begleitung bei Gesprächen mit Lehrkräften

Wir bieten Ihnen und Ihren Kindern vielfältige Hilfen für individuelle Situationen. Melden Sie sich gerne bei uns und wir finden gemeinsam Lösungen! Alle Angebote können kostenlos, freiwillig und wenn gewünscht, anonym in Anspruch genommen werden.

Prinzipien:

  • Freiwilligkeit
  • Ansprechbarkeit zu (fast) jedem Zeitpunkt
  • Offenheit für alle Schülerinnen und Schüler/ Lehrkräfte / Eltern
  • Akzeptierende Sozialarbeit – respektvoller Kontakt mit dem Ratsuchenden und Wertschätzung
  • Vertraulichkeit – Wahrung der Schweigepflicht
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten- Stärkung und Erweiterung der Kompetenzen

Schulsozialarbeit an der Grundschule Kattenstroth

Schulsozialarbeit ist professionell durchgeführte Soziale Arbeit in der Schule und richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler und deren Familien.

Eltern, Lehrkräfte und OGS-MitarbeiterInnen sind dabei wichtige Kooperationspartner, um eine positive Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Kontakt

Sarah Brünig                                                          Jana Merschbrock

s.brünig@awo-guetersloh.de                       j.merschbrock@awo-guetersloh.de

0159/ 04 00 32 96                                             0159/ 04 00 32 96

ii

Wir sind auch bei WhatsApp erreichbar!

Für Schülerinnen und Schüler:

  • Gespräche zu allen persönlichen, schulischen oder familiären Themen
  • Konfliktklärung
  • Projekte
  • Unterstützung des Sozialen Lernens
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Sozialtraining (Einzel- u. Gruppentraining, wie z.B. LUBO)
  • Hilfen bei Schulmüdigkeit und Schulverweigerung
  • Angebote zur schulischen Leistungssteigerung

Für Eltern:

  • Beratung und Vermittlung von Leistungen aus dem BuT (Bildung und Teilhabe)
  • Hilfe und Beratung in (familiären) Krisensituationen
  • Unterstützung bei Fragen zur Erziehung und Vermittlung an Fachdienste
  • Beratung zur Verbesserung des häuslichen Lernumfeldes
  • Förderung von Freizeitaktivitäten
  • Beratung zum gesunden Umgang mit Medien
  • Eltern-Kind-Nachmittage
  • Begleitung bei Gesprächen mit Lehrkräften

Wir bieten Ihnen und Ihren Kindern vielfältige Hilfen für individuelle Situationen. Melden Sie sich gerne bei uns und wir finden gemeinsam Lösungen! Alle Angebote können kostenlos, freiwillig und wenn gewünscht, anonym in Anspruch genommen werden.

Prinzipien:

  • Freiwilligkeit
  • Ansprechbarkeit zu (fast) jedem Zeitpunkt
  • Offenheit für alle Schülerinnen und Schüler/ Lehrkräfte / Eltern
  • Akzeptierende Sozialarbeit – respektvoller Kontakt mit dem Ratsuchenden und Wertschätzung
  • Vertraulichkeit – Wahrung der Schweigepflicht
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten- Stärkung und Erweiterung der Kompetenzen